Stopp Gewalt

Vorbeugen

Ohne Gewalt erziehen

Eltern sind für Kinder wichtige Vorbilder. Kinder lernen am Verhalten der Eltern, wie Konflikte gelöst werden. Wichtig ist deshalb, dass Eltern versuchen, Streitereien über das Gespräch zu lösen und auch in herausfordernden Situationen keine Gewalt anzuwenden. Erleben Kinder elterliche Gewalt, neigen sie eher dazu, selber auch gewalttätig zu werden.

Grenzen setzen

Kinder und Jugendliche brauchen Grenzen. Sie wollen wissen, was erlaubt ist und was nicht. Grenzen zu setzen und diese konsequent einzuhalten, ist eine der grössten Herausforderungen für Eltern. Oft fällt es ihnen schwer, gegen den Willen der Kinder zu handeln. Doch für Eltern und Kinder ist es auf lange Sicht einfacher, wenn Verhaltensregeln klar festgelegt sind. Wenn Eltern aggressives Verhalten missbilligen, den Medienkonsum der Kinder kontrollieren oder auf vereinbarte Ausgehzeiten bestehen, hat dies eine vorbeugende Wirkung.

Zuhören und Interesse zeigen

Gewalt ist häufig ein Zeichen von Ohnmacht. Oft fehlen den Kindern und Jugendlichen die Worte und Mittel, um ihre Gefühle und Bedürfnisse angemessen äussern zu können. Wenn Eltern sich bewusst Zeit nehmen, um den Ursachen aggressiver Verhaltensweisen auf den Grund zu gehen, wenn sie sich für die Lebenssituation der Kinder interessieren, dann kommt oft Erstaunliches zum Vorschein, das nicht selten auch ein wichtiger Schlüssel zur Lösung des Problems darstellt.

Konstruktiv mit Konflikten umgehen

Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten gibt es in allen Familien. Gut streiten zu können, ist nicht einfach. Wichtig ist, dass man auch dann, wenn es laut zu und her geht, fair bleibt und sich mit gegenseitigem Respekt begegnet. Es hilft, wenn Eltern ihren Kindern zeigen, wie man Spannungen und Konflikte auf gewaltfreie Weise lösen kann. Dabei ist oft viel Geduld gefragt. Ein kontrollierter Umgang mit Ärger, Wut, Verletzung, Eifersucht und Aggression will gelernt sein.

Negativen Gefühlen und Aggressionen Raum geben

Keine Toleranz bei Gewalt bedeutet nicht, dass Kinder und Jugendliche ihre Emotionen und Aggressionen nicht ausdrücken dürfen. Aggressives Verhalten ist eine natürliche Reaktion, Enttäuschungen zu verarbeiten. Kinder und Jugendliche brauchen die Möglichkeit, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen, ihrer Wut und ihren Frustrationen Luft zu verschaffen. Eltern müssen diesen Gefühlen Raum geben.

Unterstützung holen

Es gibt immer wieder Situationen, in denen es das Beste ist, sich beraten und unterstützen zu lassen. Auch der Besuch von Elternbildungskursen ist eine gute Möglichkeit, mehr über das Thema «Gewalt» und den Umgang damit zu erfahren.