Stopp Gewalt

Rechtliche Grundlagen

Die Zusammenarbeit von Schule und Eltern beinhaltet für beide Seiten Rechte und Pflichten. Auf Volksschulstufe sind sie im Volksschulgesetz (vor allem §§ 54 bis 57) und in der Volksschulverordnung (vor allem §§ 59 bis 66) geregelt.

Bei Schwierigkeiten mit einem Schüler oder einer Schülerin besteht zwischen Lehrperson und Eltern eine gegenseitige Informationspflicht. Können die Schwierigkeiten nicht in der Klasse gelöst werden, sind die Eltern nicht nur berechtigt, sondern auch verpflichtet, an Gesprächen teilzunehmen (Volksschulverordnung). Weitere Informationen enthält das Merkblatt «Schulpflicht, Disziplinarmassnahmen und Elternpflichten».